Wenn man ein Fahrzeug " neu " erworben hat, wollen viele es sofort zum Laufen bringen. Dabei sollte man aber trotz des ersten Enthusiasmusses gewisse Vorsichtsmaßnahmen beachten. Wenn das Fahrzeug mehrere Jahre gestanden hat, empfiehlt es sich erst einmal den Motor von innen zu reinigen und Ölwechsel zu machen. Da teilweise der Motor verschlammt ist oder Wasser im Öl ist und mit der Zeit die Schmierfähigkeit aufgrund der Alterung des Öls nachlässt, würde der Motor nicht richtig geschmiert und Schaden nehmen. Richtiges Öl verwenden!, z.B. nicht beim Glühkopfbulldog das alte unlegierte Öl mit legiertem 15-W40 auffüllen!!! Maschine nicht ohne Kühlwasser anlassen. Vor dem Anschleppen oder dem ersten Fahren testen, ob die Kupplung trennt. Unfallgefahr! Vor dem ersten Anlassen sollte man Vorsichtsmaßnahmen treffen um den Motor wieder auszubekommen, falls der Regler fest sitzt und der Motor übertourt. 1. Ausmacherhebel muss gangbar sein und beim Anschleppen vom Sitz aus zu betätigen sein. 2. Kneifzange oder ähnliches bereithalten , um im Notfall die Spritzufuhr zu kappen. 3. Luftzufuhr zum Motor unterbrechen können, z.B. Zuhalten des Luftansaugrohres bei abgenommenen Luftfilterdeckel. Auch ist es sinnvoll, wenn beim ersten Anlassen einer mit getretener Kupplung eingelegtem größten Gang und angezogenen Bremsen auf dem Schlepper sitzt um diesen im Bedarfsfall abzuwürgen. Vorher natürlich freie Bahn schaffen! Beim Ankurbeln von Hand niemals den Daumen umfassen lassen, sondern mit nach oben neben die anderen Finger, da Motoren bzw. die Kurbel immer einmal zurückschlagen können!
Beim Glühkopfbulldog ist noch folgendes zu beachten: Die Heizlampe muss dicht und intakt sein, da es sonst zu schwersten Verbrennungen kommen kann. Das Lenkrad sollte einen leicht drehbaren Rausziehknopf haben. Es darf nicht verbogen sein und sollte sich leicht aus der Kurbelwelle ziehen lassen. Hat das Lenkrad in der Kurbelwelle zu viel Spiel, läuft es beim Anwerfen unrund und lässt sich somit schlecht greifen. Beim Anwerfen niemals in die Lenkradspeichen fassen und möglichst nicht mit Arbeitshandschuhen anwerfen, da diese sich mit um die rotierende Lenksäule wickeln können. Das Lenkrad bzw. Anwurfscheibe darf keine vorstehenden Kanten besitzen: Verletzungsgefahr! Während des Anheizens Gas auf 0, Sicherheitsschraube vorne am Glühkopf herausschrauben und den Motor langsam durchdrehen. Tritt dann vorne weißer Qualm aus, so ist das Glühkopfunterteil voll Diesel gelaufen! Während des Vorheizens so lange den Motor vorsichtig hin- und herpendeln bis kein starker Qualm mehr austritt. Wird dieses nicht gemacht, kann der Motor mit dem Sprit im Zündteller durchgehen!! Desweiteren beim GK Bulldog darauf achten, dass die Ölrückholung aus dem Kurbelgehäuse funktioniert. Sonst saugt sich der Motor Öl an und geht durch. Hierbei hilft nur Luftfilter zuhalten oder abwürgen. Am Besten man lässt sich das Anwerfen und die Handhabung von einem anderen Bulldogbesitzer zeigen.